Spätneolithische Tellsiedlung Okolište (5200-4500 v. Chr.)

Image
Startseite arrow Arch

Arch PDF Drucken E-Mail

relative H
Die archäozoologischen Untersuchungen der Tierknochenfunde aus Okolište werden von Norbert Benecke (Deutsches Archäologisches Institut Berlin) durchgeführt. Demnach spielte Jagt auf Wildtiere, deren Knochen im Fundgut gerade 2% ausmachen, in Okolište nur eine geringe Rolle. Unter den Haustieren dominierte das Rind mit 80% aller Knochen; Schafe, Ziegen und Schweine waren nur von untergeordneter Bedeutung.